Freiwilliges Engagement

Die Evangelische Gesellschaft http://www.stiftung-eg.ch entstand in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Sie gründete und führte pionierhaft verschiedene grössere diakonische Werke, die später selbständig wurden. Heute konzentriert sich die Stiftung auf ihre Liegenschaften und auf die Trägerschaft ihres Zweigwerkes  «Herberge zur Heimat» und auf das St. Anna Forum http://www.stiftung-eg.ch/st-anna-forum/.

Seit 1998 bin ich Mitglied im Stiftungsrat der Evangelischen Gesellschaft. Warum ich damals zusagte?  Ich suchte die theologische Auseinandersetzung und das inhaltliche Engagement, das hier ganz konkret diakonisch umgesetzt wurde und wird. Acht Jahre später wurde ich zur Präsidentin gewählt.

2016 gründete und führte ich das St. Anna Forum, vorerst als Pilotprojekt. Seit 2020 leitet es Friederike Rass, die Geschäftsführerin der Stiftung. Der Fokus liegt auf der Eröffnung eines vorurteilsfreien Ortes für offene Diskussionen, vor allem, aber nicht nur im Bereich Theologie und Gesellschaft. Adressiert werden grundlegende (Sinn-)fragen und ihre aktuellen Bezüge, die viele kritisch denkende Zeitgenossinnen und Zeitgenossen heute bewegen, denen aber wenig öffentlicher Raum gewährt wird.

Bucheinband «Geschichte Evangelische Gesellschaft»

Die Stiftung ist Eigentümerin verschiedener Liegenschaften, deren Erträge voll und ganz durch Deckung von Kosten der Zweigwerke eingesetzt werden.